Kostenloser Versand ab 99€ *
* innerhalb Deutschland
Hotline: 0711 - 93 94 93
Kategorien
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hersteller
Fachbegriffserklärungen für Autoradios und deren Funktionen
1-DIN
Ist die weitverbreitetste Bauform für Autoradios (ISO 7736). Einbaugröße (HxB) 50mm x 180mm
2-DIN (Doppel-DIN)
Ist auch nach ISO jedoch doppelt so hoch. Einbaugröße (HxB) 100mm x 180mm
AUX
Ist ein Signaleingang für externe Geräte wie z.B. MP3 Player
USB (Universal Serial Bus)
Hierüber werden meist Speichermedien wie USB Sticks, MP3 Player und meist auch der iPod am Autoradio angeschlossen.
SD und SDHC (Secure Digital Memory Card)
Ist ein volldigitales Speichermedium, das nach der Speicherung des Flashprinzips arbeitet.
BT (Bluetooth)
Zur Übertragung von Audiosignalen wie Musik an Autoradios. Meist haben die Radios eine „Bluetooth Freisprecheinrichtung“ integriert.
A2DP (Advanced Audio Distribution Profile)
Ist ein Audioübertragungsformat für Bluetoothgeräte siehe “BT”.
MP3
Ist das gängigste Kompressionsformat für Audiodateinen.
WMA (Windows Media Audio)
Ist ein gängiges Audiokompressionsformat von Microsoft.
AAC (Advanced Audio Coding)
Um ein vielfach verbessertes „MP3“ Kompressionsformat.
UKW (UltraKurzWelle)
in Europa gängigstes Radiowellenübertragungsformat. Frequenzbereich 87,5 bis 108 MHz.
FM
ist ein Synonym für UKW.
MW (Mittelwelle)
Radiowellenübertragungsformat mit einem Frequenzbereich von 300 bis 3000 kHz.
AM
ist ein Synonym für MW.
RDS (Radio Data System)
ist zuständig für die Übermittlung von Zusatzinformationen im Hörfunkbereich.
TMC (Traffic Message Channel)
Über dieses Übertragungsformat werden vorallem Verkehrsnachrichten an Endgeräte wie Navigationsgeräte übertragen.
Pre Out
Ausgang meist hinten am Autoradio zum Anschluss von Endstufen oder Subwoofer mit eingebauten Verstärkern. (Aktivsubwoofer) Je mehr Kanäle am Autoradio vorhanden sind, umso mehr Verstärker können angeschlossen werden.
MOSFET
Spezielle Schaltungsform für Verstärker von Autoradios und auch anderen Endstufen.
Weiter